Monika Martin

dipl. Ing. Agr. ETH, Umweltagraringenieurin SIL, CAS Mediation, CAS Räumliche Informationssysteme, Teilhaberin oekoskop

T 061 336 99 45, M 079 290 89 71, monika.martin@oekoskop.ch

Tätigkeitsbereiche

Arten- und Biotopschutz, Landwirtschaft & Naturschutz

Aktuelle Projekte

  • Programm Biotopinventar
  • Naturschutz-Vertragsverhandlungen Kanton Luzern (seit 1999)
  • Weidekonzepte Kanton Graubünden (seit 2008)
  • Bewirtschaftungsverträge Kanton Graubünden
  • Vernetzungsprojekt Dorneckberg SO (seit 2012)
  • Vernetzungsprojekt Vitznau / Weggis / Greppen LU, (seit 2010)
  • Tww-Brachen Kanton GR
  • Meliorationen GR, BL
  • Ersatzmassnahmen GR (Scharnielabach, Val Malera)
  • LEK Meiental
  • UVB Meliorationen
  • Schutzgebiete Hemmental, SH (2020)
  • Bergahornprojekt Prättigau, GR (2020)
  • Heckenlandschaft Albula/Brienz (set 2019)
  • Biotopkartierung SG (2019-20)
  • Tww-Kartierung im Kanton ZH (seit 2019)

Und ausserdem

Dozentin an der Fachhochschule Muttenz, Natur und Landschaft, Expertengruppe Lebensräume SVU, Mitarbeit Hofkonflikt www.hofkonflikt.ch, Zentrum für Mediation www.zfm.ch, Fachfrauen Umwelt (FFU), InfoHabitat, Schweizerischer Verband der Ingenieur-Agronomen und der Lebensmittel-Ingenieure (svial)