Projekte

Gletschervorfelder Uri

Der Kanton Uri beherbergt 7 Gletschervorfelder von nationaler Bedeutung. Der Schutz dieser Biotope muss gemäss Auenverordnung durch den Kanton sichergestellt werden. Oekoskop hat im Zusammenhang mit der geplanten Schutzlegung eine Erfolgskontrolle in allen 7 Gebieten durchgeführt und Vorschläge für Schutzmassnahmen ausgearbeitet. Auftraggeber: Amt für Raumentwicklung, Kanton Uri Projektleiter: Michael Dipner

TWW-Kartierungen im Kanton ZH (seit 2019)

2019 wurden innerhalb der folgenden drei Projekte Trockenwiesen und -weiden im Kanton Zürich kartiert: Spenderflächenkataster: Für Empfängerflächen ist

Förderprogramm Tww und Flachmoore im Kanton GR (seit 2018)

Der Kanton GR weist schweizweit mit Abstand die meisten Trockenwiesen und -weiden (Tww) von nationaler Bedeutung auf. Rund

Biotopkartierung Kanton SG (2019-2021)

In den Jahren 2019 und 2020 führt das kantonale Amt für Natur, Jagd und Fischerei (ANJF) eine Zustandserfassung der Flach- und Hochmoore sowie Trockenwiesen und -weiden (Tww) durch. Rund 700 Inventarobjekte von nationaler und regionaler Bedeutung werden durch eine Fachperson im Gelände kartiert. Das Ziel der Zustandserfassung ist es, eine aktuelle und genaue Abgrenzung der

Sanierung Biotope Uri

Im Auftrag des Kantons Uri hat oekoskop ein Konzept zur Sanierung von Biotopen von nationaler Bedeutung erarbeitet. Gegenstand

Mit 200 Ziegen unterwegs

Trockenwiesen und -weiden (TWW) von nationaler Bedeutung gehen in der Schweiz immer mehr zurück, verbuschen und liegen brach. Um die Verbuschung in TWW zurückzudrängen eigenen sich Ziegen besonders effizient. In den Kantonen Graubünden und Uri realisiert oekoskop  ein Projekt mit einer Wanderziegenherde. Eine Herde mit rund 200 Ziegen ist am 11. April an ihrem Ausgangsort